Unser Kater greift uns an

Unser Kater greift uns an

Beitragvon Runescape » Fr 29. Feb 2008, 19:25

Unser Kater ist jetzt 2 1/2 Jahre alt. Nachdem er ca. 1 Jahr alt war fing er an uns zu beißen oder zu kratzen. Erst sehr selten, dann immer öfter. Nun ist es so, dass keine 2 Tage vergehen ohne dass er uns angreift. Ein Beispiel dafür, ich lese am Esstisch die Zeitung und er springt auf den Tisch und will mich angreifen. Dies ist aber kein Spiel. Er schaut ganz böse und hat auch schon dabei gefaucht. Wenn ich mich nicht immer in Sicherheit bringen würde, wäre ich jedesmal verletzt. Denn schon dreimal habe ich es darauf ankommen lassen und er hat mich blutig gekratzt. Der Zustand ist nun unerträglich, denn zwischenzeitlich ist er unberechenbar und die Situationen, in denen er uns angreift, nehmen zu. Wir geben ihm mit Sicherheit keinen Grund dazu. Er hat es bei uns wirklich schön und darf auch raus, wann er will. Manchmal, wenn er gestreichelt wird, schnurrt er zuerst und beíßt dann plötzlich zu. Es gibt nur selten Phasen in denen er schmusen will. Tanzbiene26 hat ein ähnliches Problem, doch bei uns ist es etwas anders.

:arrow: Könnt ihr uns sagen, was mit unserem Kater los ist, denn wir wissen keinen Rat mehr :?:
Runescape
 
Beiträge: 2
Registriert: Fr 29. Feb 2008, 17:43

Re: Unser Kater greift uns an

Beitragvon maggie1puma2 » Sa 1. Mär 2008, 12:55

Hallo,

hört sich ja nicht gut an was Euer Kater da mit euch treibt... :(
Vielleicht solltet ihr mal einen Check beim Tierarzt machen lassen, ob organisch alles in Ordnung ist.
Ansonsten könnten ihm vielleicht Bachblüten helfen, in diesem Fall "Cherry Plum" (Kirschpflaume) - bei gewalttätigen Impulsen - oder "Holly" (Stechpalme) - bei Angriffslust, Haß, Wut, Mißtrauen.
Davon müsstet ihr ihm 4x tgl. 2-3 Tropfen direkt ins Maul geben (was wahrscheinlich sehr schwierig sein wird) oder 5-6 Tropfen ins Nassfutter mischen. Die Bachblüten bekommt ihr rezeptfrei in der Apotheke, ihr solltet nur darauf achten, dass sie mit Quellwasser und nicht mit Essig oder Alkohol angesetzt sind.
Die Behandlungsdauer kann sich allerdings über mehrere Wochen oder sogar Monate hinziehen, da es eine naturheilkundliche Therapie ist, auf die sich der Körper (und die Psyche) nur langsam einstellt.
Aber es könnte ihm und vor allem euch dauerhaft helfen! :)

Viel Glück!

LG Kerstin
"Auf leisen Pfoten kommen sie wie Boten der Stille, und sacht, ganz sacht
schleichen sie in unser Herz und besetzen es für immer mit aller Macht."
Eleonore Gualdi
maggie1puma2
 
Beiträge: 769
Registriert: Sa 1. Sep 2007, 19:42
Wohnort: Kitzingen

Re: Unser Kater greift uns an

Beitragvon Runescape » Sa 1. Mär 2008, 16:06

Danke für deinen Tipp, wir werden es mal mit Bachblüten versuchen. :)
Runescape
 
Beiträge: 2
Registriert: Fr 29. Feb 2008, 17:43

Re: Unser Kater greift uns an

Beitragvon FRANZI27 » So 2. Mär 2008, 00:53

also wir haben eine kätzin die uns auch manchmal "angreift"! wir streicheln sie und plötzlich beißt sie .... sie macht auch schon mal nen katzenbuckel und faucht, aber sie macht das alle nur aus spaß und aus übermut ich glaube das dein kater das auch nur aus übermut macht! spielt ihr denn noch regelmäßig mit ihm?? vielleicht macht er es aus frust oder langeweile?????
aber die idee mit den bachblüten ist auch gut ! ich habe auch schon gute erfahrungen mit den bachblüten und globoli gemacht , allerdings bei meinen hasen!
lg franzi
Es grüßt Franzi mit ihrer Wollnasenmeute!!! :-)
FRANZI27
 
Beiträge: 172
Registriert: Sa 2. Feb 2008, 12:46

Re: Unser Kater greift uns an

Beitragvon Hauskatze01 » So 2. Jan 2011, 15:41

hallo,

Ihr solltet den Kater, wenn Ihr ihn noch habt, mal beim Tierarzt untersuchen lassen, ob er nicht einen Tumor im Gehirn hat. Laßt auch eine Blutuntersuchung machen, um auszuschliessen, ob das Tier Diabetes, Schilddrüsenproblem oder etwas mit den Nieren hat.

Viel Erfolg
Hauskatze01
 
Beiträge: 3
Registriert: So 2. Jan 2011, 15:15

Re: Unser Kater greift uns an

Beitragvon pbhd » Sa 18. Jun 2011, 00:53

Na, so einen Kater hatte ich auch mal. Vermutlich ist er (noch) nicht kastiert, ich denke dass das Machtkämpfe sind. Bei unserem wurde aus Spiel dann irgendwann Ernst, und er hat meinen Arm als richtig angefallen, also so fest zugebissen wie er konnte, und das konnte er gut. Man hat ihm angesehen, wenn er gleich zur Atacke übergeht, und ich habe ihn dann immer gleich deutlich NEIN gesagt (Naja, das war nicht alles was ich ihm erzählt habe) und Ihn weggescheucht. Später wurde er dann friedlicher bzw. wusste, dass ich mich nicht von ihm beissen lasse. Wir waren gute Freunde, und er hat es genossen, mit mir auf dem Sofa zu liegen und sich von mir den Bauch kraulen zu lassen, das ging aber nur in einer besonderen Stellung: Katers Kopf Richtung Füsse, eine Hand in seinem Knick, um ihn im Griff zu haben, und mit der anderen Hand den Bauch kraulen, dann hat er geschnurrt wie ein Motorboot. Aber sobald er aus den Augenwinkeln meine Hand gesehen hat, wollte er auf sie losgehen, deswegen die Hand im Knick. Ohne diese Hand: ziemlich blutige Finger.
Ich war auch mal so sauer auf Ihn (weil er mich wieder gebissen hatte), dass ich ihn gepackt habe und rausgeschmissen habe. Beim Rauswerfen hat er mir in den Finger gebissen bis auf den Knochen... Aber es war ein toller Kater, eben ein Rauhbein, hiess Quasimodo.
pbhd
 
Beiträge: 7
Registriert: Mo 13. Jun 2011, 23:03

Re: Unser Kater greift uns an

Beitragvon boojakascha » Sa 18. Jun 2011, 20:34

@pbhd wie knurrt denn ein motorboot?grins ....so kleine bisse von ner katze werden ja meist "liebesbisse" genannt aber das was deine katze mit dir veranstaltet is schon krass...mein dicker hatte sich das 3x getraut...das 4.x is er mir ins gesicht gesprungen und ich sah aus wie ein emo-da war mir die hand ausgerutscht,aber er hat mich danach nie wieder angegriffen.soll jetzt nicht heißen das du das auch machen sollst-bloß nicht-aber zeig deiner katze wer der chef ist-anfauchen hilft manchmal auch schon oder laut knurren
in ewiger erinnerung an meinen knirps gary.Du warst einfach nur unsere kleine *metal mietz* du wirst immer in unseren herzen bleiben!Die DMF trauert um dich in love
boojakascha
 
Beiträge: 121
Registriert: Mi 21. Okt 2009, 13:46
Wohnort: radebeul


Zurück zu Vorschläge für Kategorien, Foren und Verbesserungen!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast