Katze versichern lassen?

Katze versichern lassen?

Beitragvon marinaa » Mi 12. Apr 2017, 18:39

Hallo liebe Leute

Wir haben uns eine Katze besorgt die alles andere als günstig war. Deswegen möchten wir sie auch versichern lassen und wollten euch um Rat fragen, da wir so etwas noch nie gemacht haben.

Hat jemand von euch seine Katze versichert, welchen Versicherer würdet ihr empfehlen und lohnt sich so eine Versicherung überhaupt? Bedanke mich im vorab

MfG

https://www.agila.de/versicherungen/ratgeber-tierversicherungen/katzenversicherungen
Zuletzt geändert von marinaa am Do 27. Apr 2017, 15:44, insgesamt 1-mal geändert.
mal bin ich der hund und dann wieder der baum
marinaa
 
Beiträge: 5
Registriert: Do 4. Dez 2014, 20:31

Re: Katze versichern lassen?

Beitragvon Fritz » Do 13. Apr 2017, 12:51

Hallo,
Versicherungen kenne ich bei Hunden,
hier sind es vor allem die Haftpflicht- und die Krankenversicherung bekannt.
Haftpflicht ist in manchen Bundesländern für Hunde vorgeschrieben.

Meinen Kater habe ich nicht versichert und hätte auch in seinen 10 Lebensjahren
noch keine Versicherung gebraucht.

Eine entsprechende Krankenversicherung für Katzen soll auch unverhältnismäßig teuer sein
und darum habe ich auf diese verzichtet.

Fritz.
Fritz
 
Beiträge: 318
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 19:20

Re: Katze versichern lassen?

Beitragvon Stubentiger11 » So 16. Apr 2017, 01:26

Sehr schöne Frage. Würde mich nämlich auch mal interessieren. Habe jetzt aber auch schon in mehreren Foren gelesen, dass dies leider nicht so günstig sein soll. :roll: :roll:
Stubentiger11
 
Beiträge: 10
Registriert: Di 11. Apr 2017, 23:36

Re: Katze versichern lassen?

Beitragvon kätzchen3 » Do 18. Mai 2017, 15:43

Finde ich persönlich unnötig. Meist rentieren sich Versicherungen nicht, man gibt im Endeffekt mehr aus. Ist ein Geschäft mit der Angst der Menschen. Meine Meinung :D
kätzchen3
 
Beiträge: 4
Registriert: Mi 17. Mai 2017, 21:01

Re: Katze versichern lassen?

Beitragvon heppi » Fr 2. Jun 2017, 13:20

Das ist bei Katzen nicht nötig, die sind über deine private Haftpflicht mitversichert.
heppi
 
Beiträge: 18
Registriert: Fr 2. Jun 2017, 13:14

Re: Katze versichern lassen?

Beitragvon NinK » Fr 2. Jun 2017, 16:44

@heppi: ich denke, es geht um eine Krankenversicherung
Die anderen sind nur so groß, weil wir auf unseren Knien sind.
Kommt, lasst uns aufstehen!
NinK
 
Beiträge: 230
Registriert: Di 2. Mai 2017, 18:46
Wohnort: Osnabrück

Re: Katze versichern lassen?

Beitragvon milka33 » Mo 19. Jun 2017, 13:55

von so einer Versicherung habe ich noch nix gehört. Für Hunde weiß ich, das es solch eine gibt.
milka33
 
Beiträge: 5
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 13:28

Re: Katze versichern lassen?

Beitragvon Jette » Mo 19. Jun 2017, 21:48

Hallo!
Wir haben unseren Hund versichert, bei Katzen finde ich das aber schon übertrieben.
Jette
 
Beiträge: 11
Registriert: Mo 9. Jan 2017, 11:02

Re: Katze versichern lassen?

Beitragvon NinK » Do 22. Jun 2017, 17:35

Für Katzen gibt es auch diverse "Krankenversicherungen". Die meisten übernehmen aber nur bestimmte Sachen oder nur bis zu einer gewissen Höchstgrenze. Meist lohnt sich das nicht wirklich, wenn man es ausrechnet.
Die anderen sind nur so groß, weil wir auf unseren Knien sind.
Kommt, lasst uns aufstehen!
NinK
 
Beiträge: 230
Registriert: Di 2. Mai 2017, 18:46
Wohnort: Osnabrück

Re: Katze versichern lassen?

Beitragvon Mama von 5 » Di 27. Jun 2017, 10:27

Wir haben alle 5 Katzen OP-Versichert und davon schon profitiert.
Man nimmt sich ja immer vor, Geld weg zu legen - aber wenn im Leben mal nicht alles Rundläufe (wie es z.B. Ende des letzten Jahres bei uns war: Auto kaputt, einige tausend Euro Kosten, Gefrierschrank kaputt, Weihnachten, usw.), dann geht man an diese Reserven auch mal ran.
Wie das im Leben auch so ist: Unser großer Kater musste notoperiert werden - Kostenpunkt: Knapp 1.000€.
Bezahlt hat unsere OP-Versicherung, inkl. dem letzen Untersuchungstag vor der OP und 12 Tage nach der OP komplett alles.
Daher: Für knapp 7,20 € pro Katze pro Monat an Kosten (mit Rabatt für mehrere Katzen) ist es mir das immer wert! Eine Kostenbegrenzung haben wir nicht - es kommt immer auf die Versicherung an (manche legen Grenzen fest, fragen aber weniger nach dem OP Grund, andere begrenzen nichts, schließen aber angeborene Gründe aus, die zu einer OP führen)
Im Übrigen sehe ich da keinen Unterschied zwischen Hunden und Katzen - warum sollte eine Tierart mehr wert sein, wie eine andere? Gerade bei Freigängern passiert so schnell so viel, mehr als bei Hunden. Den Beitrag fand ich etwas blödsinnig und singfrei ;)
Mama von 5
 
Beiträge: 2
Registriert: Di 27. Jun 2017, 10:21

Nächste

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 4 Gäste

cron