Ein neuer Hund kommt ins Haus ?

Re: Ein neuer Hund kommt ins Haus ?

Beitragvon Fritz » Do 9. Aug 2018, 14:54

Hallo,
nun ist der neue kleine Welpe da, es ist ein 10 Wochen altes Miniature American Shepherd Mädchen.

Die 1. Begegnungen mit dem Kater verliefen recht gut, besser als ich es gedacht habe.
Beide Tiere waren nur wenig aufgeregt , der Kater saß auf den Stühlen und beobachtet den Welpen,
ohne, dass dieser ihn bemerkte, sobald der Kater aber auf den Boden kam,
knurrt und bellt der kleine Hund ein wenig und versteckt sich zwischen meinen Füßen,
daraufhin ging der Kater wieder auf die Sitzmöbel zurück,in Deckung.

Begegnungen in einem Abstand von 2m, werden von beiden Tieren ohne Probleme toleriert.
Ich hoffe nun, dass allmählich noch ein größeres Vertrauen bei beiden Tieren entsteht
und sich dann eine Koexistenz und gegenseitige Duldung entwickeln kann,
damit beide Tiere zumindest relativ entspannt nebeneinander leben können.

Fritz.
Fritz
 
Beiträge: 309
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 19:20

Re: Ein neuer Hund kommt ins Haus ?

Beitragvon Fritz » Mo 13. Aug 2018, 10:38

Hallo,
gestern bin ich noch spät am Abend mit der Kleinen Hündin noch durch den Garten
und die Wiesen gegangen, da hat sich uns der Kater angeschlossen.
Ab und zu tauchte er auf und ließ sich von der kleinen Hündin jagen,
beide verschwanden im Dunkel zwischen den Büschen,
um dann wieder, in wilder Jagt zum Vorschein zu kommen,
darauf verschwand der Kater wieder, um dann plötzlich erneut, mit einem Satz,
vor uns, auf unseren Weg zu springen,dieses Spiel wiederholte sich auf unserem dem
ganzen Weg, bis zurück auf die Gartenterrasse, dann blieb der Kater in der Nacht verschwunden.

Fritz.
Fritz
 
Beiträge: 309
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 19:20

Re: Ein neuer Hund kommt ins Haus ?

Beitragvon NinK » Mo 13. Aug 2018, 10:43

Hallo Fritz!

Es freut mich, dass die beiden sich so gut verstehen. Wer hätte das gedacht?
Die anderen sind nur so groß, weil wir auf unseren Knien sind.
Kommt, lasst uns aufstehen!
NinK
 
Beiträge: 230
Registriert: Di 2. Mai 2017, 18:46
Wohnort: Osnabrück

Re: Ein neuer Hund kommt ins Haus ?

Beitragvon Fritz » Di 14. Aug 2018, 12:09

NinK hat geschrieben:Hallo Fritz!

Es freut mich, dass die beiden sich so gut verstehen. Wer hätte das gedacht?


Hallo Nink, es ist auch für mich eine große Erleichterung, daß es zwischen meinen beiden Haustieren
so wenig Probleme gibt.
Ich denke nun, es war auch für den Kater genau richtig , daß es ein kleiner Welpe ist,
der unser Haus neu bewohnen soll und kein älterer Hund, auch wenn dieser schon Katzenerfahrungen
gehabt hätte. Diesen kleinen Welpen sieht der Kater noch als wenig bedrohlich an
und so kann er, ohne Ängste mit seinen Erinnerungen an unsere alte Hündin anknüpfen,
mit der er immer ein inniges Verhältnis hatte.

Fritz.
Fritz
 
Beiträge: 309
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 19:20

Vorherige

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

cron