alte katze

alte katze

Beitragvon summse139 » Do 9. Dez 2010, 12:06

hallo
ich habe einen 11 jährigen perser kater der in den letzten jahren schon ziemlich dünn geworden ist (1,5kg)...na gut alte katzen dürfen schon was abnehmen aber seit ein paar tagen frisst er kaum noch liegt dauernd nur in den ecken rum hab ihn mir eben mal geschnappt un der kleine hat innerhalb einer woche 100g abgenommen das ist mir jetzt doch viel zu viel habe ihn mal untersucht und dabei festgestellt das seine nieren? ziemlich groß geworden sind (könnte vielleicht auch ein tumor sein der vor den nieren liegt)...habe für heute abend einen termin beim ta aber weiss jemand wie ich ihn vielleicht ein wenig aufpäppeln kann?
summse139
 
Beiträge: 5
Registriert: Do 9. Dez 2010, 12:02

Re: alte katze

Beitragvon catwomen » Do 9. Dez 2010, 13:28

hallo !
1,5 kg ist aber schon sehr wenig,da hättest du aber schon früher reagieren müßen.
trinkt er denn auch mehr als sonst?
wenn du heute abend sowie so mit zum TA gehst wird er dir sicher tipps geben was du tun kannst um ihn auf zu päppeln.
ich finde schon das der zustand den du beschreibst kritisch ist.
ich hoffe nicht das es schon zu spät ist um ihm noch richtig helfen zu können,will dir aber jetzt keine angst machen und 11 jahre ist ja nun auch noch nicht unbedingt alt.wenn er schon länger dünn wird und weiter ab nimmt hättest du wirklich schon eher reagieren müßen.
geh zum TA und dann kann man weiter sehn.
ich wünsch euch alles gute und schreib mal was der TA gesagt und festgestellt hat.
liebe grüße
JULIA mit 5 pelzen
"sonnige,leuchtende Tage,nicht weinen,das sie vergangen,lächeln,weil sie gewesen.
in gedanken an meine sternenkinder im regenbogenland.
ihr seid immer in meinen gedanken und im meinem herzen.
catwomen
 
Beiträge: 1988
Registriert: Mi 19. Dez 2007, 16:56

Re: alte katze

Beitragvon summse139 » Do 9. Dez 2010, 14:26

hey du war vor einem jahr schonmal wegen dem gewichtsverlust beim ta der meinte aber das für ne perserkatze das alter schon ziemlich hoch sei da die durch überzüchtung nicht so alt werden würden...auch das gewicht fand er nicht alzu kritisch da der kater schon immer ziemlich dünn war...
sonst geht es ihm komischerweise wie immer er läuft und springt ohne ein zeichen von schmerzen und kommt ganz normal schmusen wie immer....
summse139
 
Beiträge: 5
Registriert: Do 9. Dez 2010, 12:02

Re: alte katze

Beitragvon summse139 » Fr 10. Dez 2010, 11:11

so gestern beim ta kamen nicht nur erfreuliche nachrichten raus...
rambo hat ein persernirchen also eine niere die nicht mehr funktioniert und voller zysten ist...na gut mit einer niere kann man leben aber der dicke hat auch wasser im bauch entweder sind ein paar zysten geplatz was das kleinere übel ist oder er hat katzenseuche das werden wir aber erst nächste woche wissen ich hoffe nur es waren die zysten wenn es tatsächlich katzenseuche ist kann ich ihn und unsere andere katze gleich erlösen lassen und ich glaube das verkrafte ich nicht....
summse139
 
Beiträge: 5
Registriert: Do 9. Dez 2010, 12:02

Re: alte katze

Beitragvon DieHappy » Fr 10. Dez 2010, 11:52

Hallo Summse,

es tut mir wirklich leid für Rambo und dich. Aber wollen wir mal hoffen, dass es nicht das schlimmste sein wird.
Ich drücke Euch die Daumen.
Oft liegt das Nierenproblem auch mit dem Futter zusammen. Trockenfutter z.B kann über kurz oder lang zu Nierenproblemen führen. Daher ist es eigentlich immer das Beste, wenn Katzen und auch Hunde Nassfutter bekommen ( Fleischanteil mind. 60 % ) alles andere beim NaFu ist nur Mist.

Bitte halte uns doch auf dem Laufenden, was mit Rambo ist / wird.

LG,
Beate
Eine der blamabelsten Angelegenheiten der menschlichen Entwicklung ist es, dass das Wort "Tierschutz" überhaupt geschaffen werden musste
(Theodor Heuss)
Benutzeravatar
DieHappy
 
Beiträge: 676
Registriert: Di 23. Sep 2008, 20:10
Wohnort: Kamen

Re: alte katze

Beitragvon summse139 » Fr 10. Dez 2010, 12:09

das problem ist das rambo kein nassfutter frisst...
gebe meinen katzen immer beides trocken und nassfutter und rambo ist von geburt an nie an das nassfutter rangegangen....
und dann trockenfutter plus perser gene ergeben nun mal leider nieren probleme....
ich hoffe das es wirklich nur an der niere liegt dann haben wir unsere dicken noch ein paar jahre...aber bei katzenseuche würde ich gleich beide geliebte katzen verlieren...
aber ich habe heute morgen das gefühl das es ihm ne ecke besser geht er liegt nicht mehr in der ecke und scheint heute fitter zu sein...
danke für eure hilfe
summse139
 
Beiträge: 5
Registriert: Do 9. Dez 2010, 12:02

Re: alte katze

Beitragvon hexe2537 » Fr 10. Dez 2010, 21:44

Ohje, das tut mir leid! Ich drück die Daumen, daß alles nicht so schlimm wird und es Rambo bald wieder besser geht!
Helfen kann ich dir leider nicht!
Wo immer sich eine Katze niederlässt, wird sich das Glück einfinden.
Es grüssen Gabi, Cäsar, Krümel, Patenkater Hotte und RB-Tilli
Benutzeravatar
hexe2537
 
Beiträge: 510
Registriert: So 17. Aug 2008, 12:16
Wohnort: Südpfalz

Re: alte katze

Beitragvon Sofatiger » Fr 10. Dez 2010, 22:19

Hallo Summse,

DieHappy hat geschrieben:Aber wollen wir mal hoffen, dass es nicht das schlimmste sein wird.


Ich kann mich Beates Worten nur anschließen.
Ich drücke dir und deinem Rambo ebenfalls die Daumen.

Viele Grüße
Siggi
In liebevoller Erinnerung an meine Freunde im Regenbogenland. Ich werde euch nie vergessen.

"Katzen wurden in die Welt gesetzt, um das Dogma zu widerlegen, alle Dinge seien geschaffen, um dem Menschen zu dienen." P. Gray
Benutzeravatar
Sofatiger
 
Beiträge: 2240
Registriert: Mi 13. Jan 2010, 19:30
Wohnort: Mittelfranken

Re: alte katze

Beitragvon catwomen » Sa 11. Dez 2010, 06:40

hallo!
ja ,ich kann dann auch nur daumen drücken.muß heute auch mit meinem beiden alten kranken mädels zum TA,herzkrank und krebs und nun humpelt sie auch noch stark.
soll ein check up sein ,ich hoffe der fällt ganz gut aus und es kommt nichts neues an hiobsbotschaften dazu,die hatte ich dieses jahr genug.
ich hoffe und wünsche dir das du deinen kater noch eine weile bei dir haben kannst,denk an dich.
liebe grüße
JULIA mit 5 fellnasen
"sonnige,leuchtende Tage,nicht weinen,das sie vergangen,lächeln,weil sie gewesen.
in gedanken an meine sternenkinder im regenbogenland.
ihr seid immer in meinen gedanken und im meinem herzen.
catwomen
 
Beiträge: 1988
Registriert: Mi 19. Dez 2007, 16:56

Re: alte katze

Beitragvon summse139 » Fr 17. Dez 2010, 08:02

hallo ihr lieben,
gestern stand der erneute besuch beim ta an...
es gibt etwas erfreuliches das wasser im bauch ist nicht mehr geworden was bedeutet das wir von der annahme seuche jetzt erst mal weggegangen sind...
rambo wird jetzt ausschließlich auf seine niere hin behandelt...
er bekommt jetzt einen phosphat binder und eine vitamin paste tägl....
aber dafür bekommt er jetzt auch noch probleme mit den zähnen er hat wohle eine autoimunkrankheit und der körper versucht die zähne abzustoßen einziges mittel dagegen wäre ziehen aber er überlebt keine narkose mehr also abwarten...
und nächste woche gehts wieder hin meine arme brieftasche die wird zusehends leichter...
summse139
 
Beiträge: 5
Registriert: Do 9. Dez 2010, 12:02

Nächste

Zurück zu Gesundheit und Ernährung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 2 Gäste