Junge Katze - Problem

Junge Katze - Problem

Beitragvon LillyMau » So 22. Jul 2018, 09:35

Hallo, bin neu hier. Hab bereits einen Kater mit dem alles super läuft. Er ist 4 Monate alt und seeehr wild. Ha en beschlossen ihm jemanden zum spielen dazu zu holen damit. Wollte nicht das er so alleine ist. Ein Bauer in unserer Nähe hat ne katze und die bekommt regelmäßig Junge. Eine davon durften meine Kinder sich aussuchen. Gestern war der große Tag und sie durfte mit zu uns.
Wir haben sie am 3.7. zum ersten Mal gesehen und da soll sie 3 Wochen alt gewesen sein. Angeblich kann sie alleine essen und da beginnt das Problem. das Nassfutter da schnuppert sie nur dran. Trockenfutter kann sie einfach nicht essen. Das schafft sie irgendwie nicht. Sie miaut die ganze Zeit so das ich denke sie hat vllt Hunger? Keine Ahnung. Klar die Trennung von Mama und Geschwister ist auch ein Faktor aber mein Kater zb hat Quasi nach Eingewöhnung direkt alles gegessen und hatte mit dem Trockenfutter keine Probleme. Ich frage mich halt ob das stimmen kann das sie schon 8,5 Wochen alt ist. Wenn ich so rechne kann sie doch erst 6 Wochen alt sein. Weiß jetzt nicht was ich machen kann damit sie isst. Hab ihr stark verdünnte Milch gegeben die hat sie getrunken.das Nassfutter hab ich mit Wasser zu Brei gemacht. Bin jetzt ein wenig ratlos.
LillyMau
 
Beiträge: 1
Registriert: So 22. Jul 2018, 08:53

Re: Junge Katze - Problem

Beitragvon Katzenbär » So 22. Jul 2018, 12:49

Hallo, erst einmal Herzlich Willkommen hier in unserem Forum.
Oh je, das hört sich ja wieder mal schrecklich an. Das arme Kätzchen, viel zu früh von der Mama weg. Eigentlich sollte es noch die Muttermilch von der Mama bekommen. Katzen, auch Hunde, sollte nicht früher als 12-16 Wochen von der Mutter getrennt werden. Kein Wunder dass das kleine Würmchen mit dem Futter nichts anfangen kann. Und die kleinen Zähnchen sollen schon das Trockenfutter beißen?
Weißt Du, die Idee mit dem Zweitkätzchen war ja gut, jedoch in dieser Hinsicht die falsche Entscheidung. Lies doch mal im Internet, was kleine Kitten, die zu früh von der Mutter weggeholt wurden so fressen. Ich denke mal, da könnte man versuchen mit Flaschennahrung, oder? Die kleinen Würmer lieben es zu nuckeln. Und auf keinen Fall Kuhmilch. Es gibt doch Läden für Tierfutter, hol Dir dort fachliche Beratung, ebenso würde ich das Kätzchen einem Tierarzt vorstellen. Denn ich weiß, dass nach der Fütterung das Bäuchlein leicht massiert werden muss. Das übernimmt normalerweise die Katzenmutter. Das Kätzchen kann Coliken bekommen.
Ich wünsche Dir und Deinen Tierchen eine gute Entwicklung. :)
"Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt." Mahatma Gandhi
Katzenbär
 
Beiträge: 2629
Registriert: Di 29. Mär 2011, 18:09

Re: Junge Katze - Problem

Beitragvon Fritz » Di 24. Jul 2018, 16:56

Hallo,
für junge Kätzchen gibt es Katzen- aufzuchtsmich und Katzenmilch-Pulver ,
die mit allen lebenswichtigen Bestandteilen für Katzen versehen wird .
Doch ich Denke, das kleine ,junge Kätzchen ist das neue Futter nicht gewöhnt,
auch erwachsene Katzen haben oft Schwierigkeiten bei neuem und ungewohntem Futter.
Versuch es mal mit Rinderhack , auch würde ich den Bauern fragen,
was die Katzen bei ihm zufressen bekommen.

Auch würde ich auch beim Tierarzt ein Mittel gegen endogene Parasiten holen,
denn gerade Katzen vom Bauernhof leiden Häufig unter Würmern und anderen Parasiten.
Auch solltest Du bei deinen Katzen bald an eine Grundimmunisierung durch Standard-Impfungen
denken.

Fritz.
Fritz
 
Beiträge: 323
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 19:20


Zurück zu Gesundheit und Ernährung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 5 Gäste

cron