Vegane Ernährung, Nachteile?

Re: Vegane Ernährung, Nachteile?

Beitragvon Catra » Do 6. Dez 2018, 16:29

Katzen vegan zu ernähen ist nicht artgerecht und Katzen sind reine Fleischfresser, sie brauchen nur minimale Mengen an pflanzlicher Kost. Pflaumen, Pfirsiche, Aprikosen und Avocados z.B. sind giftig für Katzen!

Der Mensch ist weder Fleisch- noch Pflanzenfresser, er ist Allesfresser. Für den Menschen gibt es nichts besseres, als Obst und Gemüse. Hier kann man sich frisches Obst bequem online bestellen.
Catra
 
Beiträge: 2
Registriert: Do 22. Nov 2018, 14:32

Re: Vegane Ernährung, Nachteile?

Beitragvon GestiefelterKater » Mo 28. Jan 2019, 11:27

Das mit dem Obst nach Hause bestellen ist eine tolle Sache! Vitamine sind so wichtig und ich vergesse häufig ausreichend Obst zu kaufen. Wenn man da regelmäßig etwas geliefert bekommt, läuft man keine Gefahr, was zu vergessen! - Sehr praktisch, danke!
GestiefelterKater
 
Beiträge: 4
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 11:16

Re: Vegane Ernährung, Nachteile?

Beitragvon Katzenbär » Mo 28. Jan 2019, 13:56

Hallo, ich finde das Thema: Vegane Ernährung, Nachteile? unangebracht, falls es für Katzen gedacht war. Man sollte Tiere nicht vermenschlichen und wenn der Mensch sich vegetarisch oder vegan ernähren will, soll er das machen, aber nicht das Tier damit füttern. Ich persönlich bin auf dem Weg zur Vegetarierin, ob ich das schaffe, weiß ich nicht. Vegan ist für mich undiskutabel, weil ich der Meinung bin, das Kühe und Hühner eine Daseinsberechtigung haben. Ich plädiere natürlich auf artgerechte Haltung in erster Linie.
"Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt." Mahatma Gandhi
Katzenbär
 
Beiträge: 2620
Registriert: Di 29. Mär 2011, 18:09

Re: Vegane Ernährung, Nachteile?

Beitragvon Carla » Di 12. Feb 2019, 23:10

Soweit ich gehört habe, tun manche Tierfreunde das ihren Tieren auch an, diese vegan zu ernähren. Das finde ich ganz schlimm. Beim Menschen - wenn er das so für sich selbst entscheidet - finde ich es okay. Ich persönlich hab mich dafür entschieden, sehr wenig Fleisch zu essen. Gar keins halte ich gesundheitlich für bedenklich.
Unsere Träume können wir erst dann verwirklichen, wenn wir uns entschließen, daraus zu erwachen.
Carla
 
Beiträge: 9
Registriert: Fr 3. Jun 2016, 18:56

Re: Vegane Ernährung, Nachteile?

Beitragvon Mispold » Mi 13. Feb 2019, 14:03

Dagegen sollte man was machen.
Mispold
 
Beiträge: 19
Registriert: Fr 2. Nov 2018, 21:38

Re: Vegane Ernährung, Nachteile?

Beitragvon Frida » Do 21. Feb 2019, 13:44

Carla hat geschrieben:Soweit ich gehört habe, tun manche Tierfreunde das ihren Tieren auch an, diese vegan zu ernähren. Das finde ich ganz schlimm. Beim Menschen - wenn er das so für sich selbst entscheidet - finde ich es okay, viele nehmen ja dann noch Vitamine und Aminosäuren von vitaminexpress.org zusätzlich. Ich persönlich hab mich dafür entschieden, sehr wenig Fleisch zu essen. Gar keins halte ich gesundheitlich für bedenklich.


Hallo,
also seine Tiere vegan zu ernähren, vor allem eben Hunde oder Katzen, ist für mich ein absolutes No Go. Es liegt in der Natur dieser Tiere Fleisch zu fressen und das sollte man ihnen nicht verwehren. Unsere kleine hat heute ihre erste Maus nachhause bis rauf in's Arbeitszimmer gebracht. Natürlich war ich im ersten Moment erschreckt, aber ich habe mich über ihren Erfolg auch gefreut. Sie war so richtig stolz unsere kleine Jägerin. Das sind Katzen, das liegt in ihrer Natur!
Herzliche Grüße,
Frida
Frida
 
Beiträge: 3
Registriert: Mi 20. Feb 2019, 16:33

Vorherige

Zurück zu Plauderecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron