Kimi putzt sich nicht mehr

Kimi putzt sich nicht mehr

Beitragvon Chrissy3773 » Sa 22. Jan 2011, 10:46

Hallo,
vielleicht wisst ihr ja hier einen Rat. Kimi ist eine ca. 9 Jahre alte Problemkatze aus dem Tierheim, ein MC-Mix. Sie ist jetzt seit 1,5 Jahren bei uns. Das Problem ist, dass sie sich kaum anfassen lässt. Übers Köpfchen streicheln, an den Backen kraulen, ok. Es kann aber auch passieren, dass sie aus heiterem Himmel zubeißt und kratzt. Jetzt haben wir vor 2 Monaten einen Hund bekommen. 4jährige Mischlingsdame aus Griechenland. Anfangs verstanden sich die beiden gar nicht, mittlerweile ist es ganz entspannt. Sie geben sich Küsschen, Aylah darf sie beschnuppern. Alles ok. Nun ist es so, dass sie sich plötzlich nicht mehr putzt. Das Fell ist mittlerweile total verknotet und fies. Kämmen geht gar nicht. Sie faucht, kratzt, beißt was das Zeug hält. Fressen tut sie auch nicht mehr so wie am Anfang.
Mir ist aufgefallen, dass sie voll den Hund nachahmt. Plötzlich liegt sie auf dem Rücken, alle viere von sich gestreckt, frisst Trockenfutter, was sonst alles nie der Fall war. Und mit Vorliebe Aylahs Futter...
Ist Kimi ernsthaft krank?
Vielen Dank schon mal vorab für die Antworten.
Chrissy, Kimi und Aylah
Chrissy3773
 
Beiträge: 3
Registriert: Sa 22. Jan 2011, 10:35

Re: Kimi putzt sich nicht mehr

Beitragvon catwomen » Sa 22. Jan 2011, 13:00

hallo !
ich könnte mir vorstellen das es eurer kimi nicht so recht ist das da ein neuling ist.
mir scheint das sie eifersüchtig ist.wenn das fell so schlimm aussieht würde ich euch empfehlen mit ihr zum TA zu gehen um sie durchchecken zu lassen und das sie dort unter leichter narkose geschoren wird.
denn sonst bekommt ihr sie nie wieder ordentlich.
andere katzen machen bei sowas protestpinkeln und eure putzt sich nicht mehr und nimmt die manieren des hundes an.
sie will euch auf jeden fall damit was sagen.auch wenn die lage entspannt aussieht glaub ich das sie eifersüchtig ist.
schwieriges problem.
liebe grüße
JULIA
"sonnige,leuchtende Tage,nicht weinen,das sie vergangen,lächeln,weil sie gewesen.
in gedanken an meine sternenkinder im regenbogenland.
ihr seid immer in meinen gedanken und im meinem herzen.
catwomen
 
Beiträge: 1985
Registriert: Mi 19. Dez 2007, 16:56

Re: Kimi putzt sich nicht mehr

Beitragvon Chrissy3773 » Mo 24. Jan 2011, 08:26

Hallo Julia,
danke für Deine Antwort.
Klar ist es ihr nicht recht. Sie ist auf alles und jeden eifersüchtig:-) Wie gesagt, ist sie ein Problemfall aus dem TH. Niemand wollte sie wegen ihrer Aussetzer :cry: Aber ich habe ja ein Faible für solche Problemfälle :D
Ich habe ihr am Samstag mal Wasser ins Fell geschüttet. Da fing sie auch an zu putzen. Leider nicht so intensiv wie ich es gewöhnt bin von ihr. Sie war sich sonst nur am Putzen. Das ist einem schon fast auf den Wecker gegangen. Bevor Madame sich zur Ruhe gelegt hat, wurde erst mal ne halbe Stunde geputzt.
Ich werde morgen mal mit ihr zum TA gehen. Ohne Narkose geht bei ihr gar nichts ;)
LG
Chrissy
Chrissy3773
 
Beiträge: 3
Registriert: Sa 22. Jan 2011, 10:35

Re: Kimi putzt sich nicht mehr

Beitragvon Lilli78 » Di 25. Jan 2011, 22:43

Katzen sind doch reine Fleischfresser. In Hundefutter gibt es nicht nur kein Taurin, was für die Katze lebenswichtig ist, sondern es enthält wenig Fleisch und viel pflanzliches - letzteres muss die Katze als "Sondermüll" verarbeiten, was auch die inneren Organe schwächt.
Was sagt der TA? Hoffe, es geht ihr besser!

Gruß, Lilli
"Könnte man den Menschen mit der Katze kreuzen, wäre dies rundum vorteilhaft für den Menschen, aber sehr nachteilig für die Katze."
Mark Twain

"Wer mag glauben, dass hinter diesen leuchtenden Augen keine Seele sei?"
Théophile Gautier
Lilli78
 
Beiträge: 32
Registriert: So 23. Jan 2011, 23:16

Re: Kimi putzt sich nicht mehr

Beitragvon Chrissy3773 » Mi 26. Jan 2011, 08:36

Hallo Lilli,
sie frißt schon überwiegend ihr Futter. An Aylahs Schüssel geht sie, wenn ich sie frisch gefüllt habe. Könnte ja sein, dass da was besseres drin ist als in ihrer:-) Sie frißt dann so 3-4 Dinger Trofu von ihr und geht dann schon an ihre Schüssel mit ihrem Trofu und Nafu. Sie hat nur eben vorher gar kein Trofu gegessen. Seit Hund das bekommt, frißt sie es auch, aber schon ihres:-) Sorry wenn das falsch rüber kam.
Ich war am Montag direkt mit ihr beim TA. Untersuchen konnte er sie natürlich nicht, weil sie so dermaßen agre war. Nur gefaucht, um sich gebissen und gekratzt. Klar, war ja auch Ausnahmezustand:-) Bringe sie morgen hin, dann wird sie in Narkose gelegt, erstmal geschoren, geröntgt und richtig untersucht. Hoffe am Donnerstag weiß ich mehr. TA sagte aber auch schon, dass sie eine psychische Störung hat... Aber das wissen wir ja, dass sie nicht ganz normal ist:-) Aber wir kennen eben ihren Hintergrund nicht. Wer weiß was sie alles hinter sich hat... Mal abwarten, was bei der Untersuchung raus kommt. Sie bekommt jetzt auf jeden Fall auch von RC calm Futter. Damit sie mal runter kommt...
LG
Chrissy
Chrissy3773
 
Beiträge: 3
Registriert: Sa 22. Jan 2011, 10:35


Zurück zu Pflege

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron