Tierquälerei

Re: Tierquälerei

Beitragvon Barny » Mo 18. Jul 2011, 20:10

@ katzenbär

Ja das hab ich ja auch gemeint.

Liebe Grüße
Ob eine schwarze Katze Unglück bringt, hängt davon ab ob man ein Mensch oder eine Maus ist...
Barny
 
Beiträge: 344
Registriert: Mo 27. Jun 2011, 21:50
Wohnort: Straubing

Re: Tierquälerei

Beitragvon Barny » Mo 18. Jul 2011, 23:17

Schaue mir gerade einen Beitrag bei Sat1 Focus Tv an

In Polen gibt es sogenannte Hundefabriken, die Hündinnen machen nichts weiter als einen Wurf nach den anderen zu bringen.

in 1 qm² müssen die Hunde hausen, vermilbt, verfilzt, todkrank.
Es ist doch einfach zum kotzen tut mir leid für die Ausdrucksweise, aber wie dumm können den Leute sein die denken, einen Reinrassigen Hund für 200€ zu bekommen... Es ist echt zum Heulen, wenn ich die kleinen so sehe würd ich am liebsten sofort in die Slowakei fahren und soviele Hunde holen wie ich tragen kann, dass wäre zwar genau der falsche weg, da die Schweine dann wieder weiter züchten, aber es ist einfach katastrophal...

Ich darf garnicht schreiben, was ich mit der Hundemafia machen würde... Echt wenn mir so einer in die Finger kömmen würde könnte ich für nichts garantieren.
Dateianhänge
images.jpg
Ein Beispiel für diese Wurfboxen
images.jpg (10.97 KiB) 5479-mal betrachtet
Ob eine schwarze Katze Unglück bringt, hängt davon ab ob man ein Mensch oder eine Maus ist...
Barny
 
Beiträge: 344
Registriert: Mo 27. Jun 2011, 21:50
Wohnort: Straubing

Re: Tierquälerei

Beitragvon Katzenbär » Di 19. Jul 2011, 09:26

Hallo Barny, ich helfe Dir :evil: :evil: :evil:
Es ist ein Graus, wenn man das sieht und die idiotischen Menschen, die nur Pi.... im Gehirn haben, kaufen auch noch die kranken Welpen ! Die sind dann sowieso zum Sterben verurteilt, aber das Geld ist weg und Tierarztkosten kommen auf die Käufer zu - das gönne ich denen ! Die müssen richtig viel für die Behandlungen bezahlen!!! Es wird immer wieder im Fernsehen angeprangert, dass die Menschen in Osteuropa mit dem Elend der Tiere noch Geld machen - das Geld von hirnlosen "angeblichen" Tierliebhabern. Könnte "Kotzen" - Barny, jetzt habe ich es ausgeschrieben.... :!: :!: :evil:
Das Foto ist ja zum Heulen. Komm wir fahren nach Osteuropa und mischen die Verbrecher auf !
"Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt." Mahatma Gandhi
Katzenbär
 
Beiträge: 2620
Registriert: Di 29. Mär 2011, 18:09

Re: Tierquälerei

Beitragvon Barny » Di 19. Jul 2011, 09:56

Ich bin dabei, bin jetzt bis ersten August zuhause ---> ALSO LOS :D

Ne echt hatte gestern echt Tränen in den Augen, leider war meine damalige Arbeitskollegin auch so dumm, einen Prager Rattler aus Waldmünchen ( tschechische Grenze ) für 300€, gut sie hatte glück, der Kleine war nicht so schwer krank aber trotzdem man weiß ja wo er her kommt...


Traurig Traurig :( :( :( :(
Ob eine schwarze Katze Unglück bringt, hängt davon ab ob man ein Mensch oder eine Maus ist...
Barny
 
Beiträge: 344
Registriert: Mo 27. Jun 2011, 21:50
Wohnort: Straubing

Re: Tierquälerei

Beitragvon Katzenbär » Di 19. Jul 2011, 10:34

Hallo Barny, Prager Rattler, das sind doch die Hunde - die zittern so, als wenn sie ständig frieren?
Die kleinen Hüpfer machen auf mich den Eindruck, da muss man ständig Mitleid haben.
LG Marla
"Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt." Mahatma Gandhi
Katzenbär
 
Beiträge: 2620
Registriert: Di 29. Mär 2011, 18:09

Re: Tierquälerei

Beitragvon Barny » Di 19. Jul 2011, 12:48

Ja sozusagen schauen die aus wie ein Doberman in XXS :D
Süß sind sie ja irgendwie, aber so extrem kleine Hunde sind für mich Qualzuchten, wenn man schon hört, dass bei manchen der Schädel nicht zusammen wachsen kann weil das Gehirn zu groß ist... Aber das ist wieder ein anderes Thema...
Ob eine schwarze Katze Unglück bringt, hängt davon ab ob man ein Mensch oder eine Maus ist...
Barny
 
Beiträge: 344
Registriert: Mo 27. Jun 2011, 21:50
Wohnort: Straubing

Re: Tierquälerei

Beitragvon Zensus » Mi 20. Jul 2011, 22:45

Hallo Barny!
Ich habe den Bericht auch gesehen!!!! :evil: :evil: :evil:
Es hat mir das Herz zerrissen!!!
Wie kann man nur so auf das Geld fixiert sein!!! :cry: :cry: :cry:

Aber ich muss zugeben...ich habe mich auch mal hinreissen lassen :oops:
habe mich früher noch nicht so informiert...Vor 21Jahren!... ;)
War bei einem Hundezüchter(das Haus wurde später wegen.... :oops: geschlossen)...habe mich umgesehen und 1 kleinen Spitzwelpen gesehen...
ca.12Wochen alt..(eigentlich Altersgemäß in Ordnung, auch die "Boxen" waren groß und sauber...)
aber während dem Infogespräch meinte der Züchter: Wenn ich ne Woche warte, dann hat er wieder mehrere jüngere Spitze zur Auswahl UND DIE (zeigte zum Hund) KOMMT WEG... :shock: :o (Was immer das heißen wollte!!!)
....ich konnte nicht anders... :oops: sorry
ICh hatte auch Glück und "Baby" wurde stolze 17Jahre!
Zensus
 
Beiträge: 301
Registriert: Mo 20. Jun 2011, 08:13

Re: Tierquälerei

Beitragvon Barny » Do 21. Jul 2011, 11:17

@ Zensus.

Da brauchste dich nicht für entschuldigen, auch wenn es im Prinzip falsch ist, wer hätte dass nicht getan vorallem nach der Aussage, ,,der kommt dann weg!''
Hätte vermutlich genau so gehandelt.

Auch wenn diese Schweine, ( Entschuldigung ) mit dieser Mitleidstour die Touris gerade zu anziehen.
Echt schlimm, aber es fängt ja schon an das in diesen Ländern die Polizisten einfach bestochen werden, so kann man über die Regierung keine Hilfe erwarten. und für einen alleine kann dass echt gefährlich werden, da steckt eine richtige Hundemafia dahinter.

Arme Hundewelpen, vorallem Arme Hundemamas die alle Paar wochen nen neuen Wurf haben müssen.
Traurig aber war , das wird noch lange so gehen, denke nicht das diese Sache so schnell vom Tisch ist, leider.
Ob eine schwarze Katze Unglück bringt, hängt davon ab ob man ein Mensch oder eine Maus ist...
Barny
 
Beiträge: 344
Registriert: Mo 27. Jun 2011, 21:50
Wohnort: Straubing

Re: Tierquälerei

Beitragvon FeDoMo » Do 21. Jul 2011, 14:31

mein Apollo (Hund) kommt vermtl. auch aus so ner Massenzucht in Polen (zumind. die poln. Herkunft ist nachweisbar) - ich hab ihn ja aus 2.Hand - und wahrscheinlich sehr viel Glück gehabt... er ist gesund und lieb, nur halt ein bisschen zu klein für seine Rasse (Berner Sennen werden eigentl. ca 70cm groß, er hat nur knapp 60cm). Ich selber würde nie einen Hund dort kaufen, vielleicht sogar noch aufm Polenmarkt :shock:
Einfach nur grausig wie Menschen in anderen Ländern mit den Tieren umgehen. Ich mein früher (also so vor rund 100 Jahren) waren Katzen und Hunde bei den einfachen Leuten eben auch nicht die Schmusetiere und wurden nicht so gehalten wie wir das heute mit unseren Tieren tun aber ich kann mir nicht vorstellen, dass die damals ihre Hunde mit Angelhaken gespikt haben um sie leinenführig zu machen (wird in Griechenland oft gemacht) - was gemacht wurde ist, dass kleine Kätzchen ertränkt wurden damit nicht zu viele rumliefen und um Futter bettelten. Nicht gut zu heißen in der heutigen Zeit (aber eh ihr auf mich einprügelt, überlegt welche Möglichkeiten zur Verfügung standen...) eigentlich müsste man diese Länder boykottieren in dem man einfach nicht mehr nach Griechenland oder Spanien oder Polen oder Rumänien fährt und dort Urlaub macht. Ich versuche für meinen Teil und mit meinen Möglichkeiten meine Freundin im Tierschutz zu unterstützen. Mehr kann ich leider nicht machen :cry:
Fe(lix),Do(ri) und Mo(na)
FeDoMo
 
Beiträge: 224
Registriert: Fr 1. Apr 2011, 14:13

Re: Tierquälerei

Beitragvon DieHappy » Fr 22. Jul 2011, 11:12

Ich habe den Bericht auch gesehen und kenne solche schon zur genüge. Das ist einfach die Unwissenheit der Menschen, die solche Tiere auf solchen Märkten kaufen. Mitleid gehört wohl auch oft dazu und mal ehrlich, wer sagt schon gerne NEIN, wenn solch Hundeaugen einen angucken ?! Und darauf spekulieren ja diese Typen. Gut fand ich die Situation auf dem Parkplatz mit dem jungen Pärchen, die ja noch 3 Hunde dabei hatten, versteckt unter einem Wäscheberg und die dann beschlagnahmt wurden. Und aus solchen Gründen unterstütze ich auch Tierschutzorgas, die den Leuten gegenüber stehen.
Ich kann mich noch gut daran erinnern, dass wir damals auf einem ungarischen Wochenmarkt waren und dort schon vor 12 Jahren die Tiere in solchen Käfigen angeboten wurden.
Eine der blamabelsten Angelegenheiten der menschlichen Entwicklung ist es, dass das Wort "Tierschutz" überhaupt geschaffen werden musste
(Theodor Heuss)
DieHappy
 
Beiträge: 673
Registriert: Di 23. Sep 2008, 20:10
Wohnort: Kamen

VorherigeNächste

Zurück zu Pflege

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast