Kater seit 1 Woche weg

Re: Kater seit 1 Woche weg

Beitragvon wam06666 » Fr 5. Nov 2010, 13:36

Ruf doch mal bei der Feuerwehr an. Bei uns in der Stadt dürfen die Männer von der Müllabfuhr die toten Tiere nicht mitnehmen, sonder die Feuerwehr holt die ab. Ich habe meine heißgeliebte Ella dort gefunden und ich durfte sie sogar mitnehmen und konnte sie bei uns im Garten beerdigen. Das tut zwar auch sehr weh, aber man weiß wenigstens was Sache ist.
Wenn die bei der Feuerwehr keinen Eintrag von deinem Kater haben, kann er immer noch zurück kommen.
Ich wünsche dir von ganzem Herzen daß der Hallodri bald zurückkommt.
wam06666
 
Beiträge: 1
Registriert: Fr 5. Nov 2010, 12:22

Re: Kater seit 1 Woche weg

Beitragvon Kater-Eltern » Mo 8. Nov 2010, 14:42

Jetzt sind es schon 4 Wochen......so langam verliere ich die Hoffnung!

Bei uns darf die Müllabfuhr tote Katzen mitnehmen. Die werden sowohl dort, als auch im Tierheim registriert, weil dort das Kadavar auch noch einige Zeit aufbewahrt wird.

Das einzige was ich noch nicht gemacht hab ist von Haustür zu Haustür zu gehen und fragen ob er irgendeinem zugelaufen ist und diese ihn einfach in der Wohnung behalten und ihn nicht rausrücken!

Man das macht mich so wütend und verzweifelt, weil ich so null weiß was mit meinem kleinen Kater passiert ist!
Zum Fressen geboren, zum Kraulen bestellt, in Schlummer verloren gefällt mir die Welt..... ich wählte es wieder, das Leben als Katz! -Goethe-
Kater-Eltern
 
Beiträge: 16
Registriert: Mo 12. Okt 2009, 13:26

Re: Kater seit 1 Woche weg

Beitragvon Sofatiger » Do 18. Nov 2010, 23:02

Hallo,

ist euer Kater mittlerweile denn schon wieder aufgetaucht?
In liebevoller Erinnerung an meine Freunde im Regenbogenland. Ich werde euch nie vergessen.

"Katzen wurden in die Welt gesetzt, um das Dogma zu widerlegen, alle Dinge seien geschaffen, um dem Menschen zu dienen." P. Gray
Sofatiger
 
Beiträge: 2363
Registriert: Mi 13. Jan 2010, 19:30
Wohnort: Mittelfranken

Re: Kater seit 1 Woche weg

Beitragvon Kater-Eltern » Fr 3. Dez 2010, 10:31

Nein. leider, leider keine Spur von ihm.
Wir haben wirklich ALLES gemacht was wir konnten und würden immer noch alles tun um ihn wieder bei uns zu haben.....nur was???
Bei dem Wetter habe ich noch weniger Hoffnung. Ich denke entweder ist er irgendwo bei anderne Leuten oder wurde mitgenommen :-(....hoffe nur dass es kein Tierfänger war!

Der Kater einer Freundin war auch zum gleichen Zeitpunkt verschwunden und kam unversehrt nach genau 2 Moanten wieder.....aber da war es auchnicht so eisig....unser Morten leider imemr noch nicht!
Zum Fressen geboren, zum Kraulen bestellt, in Schlummer verloren gefällt mir die Welt..... ich wählte es wieder, das Leben als Katz! -Goethe-
Kater-Eltern
 
Beiträge: 16
Registriert: Mo 12. Okt 2009, 13:26

Re: Kater seit 1 Woche weg

Beitragvon elli_aux » Di 19. Feb 2013, 19:28

Hallo!

Ist euer Kater nun aufgetaucht. Nach so vielen Monaten habe ich den Beitrag gelesen, denn meiner ist auch schon seit 6 Tagen weg. Vorher konnte man schon fast die Uhr nach ihm stellen, er war immer pünktlich zu Hause.
Wir haben genauso wie ihr: Plakate aufgehängt, Nachbart verständigt, nach dem toten Körper gesucht... Alles ohne Erfolg :(

Es ist schon schrecklich, wenn die geliebten Viecher verschwinden und man nicht weiß, ob´s ihnen einigermaßen gut geht.

Viele Grüße
Elli
elli_aux
 
Beiträge: 14
Registriert: Di 9. Aug 2011, 10:16
Wohnort: Augsburg

Re: Kater seit 1 Woche weg

Beitragvon Katzenbär » Mi 20. Feb 2013, 11:27

Hallo Elli,
hab mal so quergelesen und im Internet diese Ratschläge entdeckt:

Konnten Sie die Katze nirgends entdecken, dann sollten Sie Ihr Grundstück gründlich - und systematisch - absuchen. Vielleicht haben Sie ein Gartenhaus, dann sehen Sie auch dort nach. Möglich, dass Ihr Tier, ohne dass Sie es bemerkt haben, dort hineingelaufen ist. Werfen Sie auch einen Blick in Ihre Garage. Ist die Katze nicht zu finden, dann begeben Sie sich auch in den Gärten Ihrer Nachbarschaft auf die Suche. Informieren Sie die Nachbarn über Ihren Verlust und hinterlassen Sie Ihre Telefonnummer. So sind Sie erreichbar, wenn jemand Ihre Katze entdeckt.
Bitten Sie Freunde und Familie um Hilfe. Je mehr Leute nach der Katze suchen, umso wahrscheinlicher ist es, dass Sie Ihren "Stubentiger" bald wiederfinden. Geben Sie jedem Ihrer Helfer ein Foto der Katze - versehen mit Ihrer Telefonnummer - mit auf den Weg. Suchen Sie in der näheren Umgebung Ihres Wohnhauses. Katzen entfernen sich nur äußerst selten weiter als einen halben Kilometer von Ihrem Heim.
Schreiben Sie eine Suchmeldung: Katze entlaufen! Fertigen Sie dazu einen Steckbrief Ihres Haustieres an. Beschreiben Sie die Katze so genau wie möglich. Versehen Sie die Steckbriefe mit einem Foto Ihrer Katze. Auf dem Bild sollte das Tier gut zu erkennen sein. Neben der ausführlichen Beschreibung und dem Datum des Verschwindens Ihrer Katze dürfen Sie nicht vergessen, den Steckbrief mit Ihren Kontaktdaten zu versehen. Machen Sie Kopien, verteilen Sie die Suchmeldungen und hängen Sie sie zum Beispiel an Bäumen oder in Telefonzellen gut sichtbar auf.
Ein Chip für schnelles Wiederfinden

Sollte die Suche nach dem verschwundenen Tier erfolglos verlaufen, dann informieren Sie die nächstgelegenen Tierheime und die Polizei.
Auch Anrufe in Tierarztpraxen oder Tierkliniken können Ihnen beim Wiederfinden des kleinen Tigers helfen. Vielleicht hat sich das Tier verletzt oder es wurde angefahren und ein verantwortungsbewusster Passant hat es zum Arzt gebracht.
Sollte von Ihrer Katze noch immer jede Spur fehlen, dann empfiehlt es sich, eine Suchmeldung in der Tageszeitung zu veröffentlichen. Sehen Sie in der Zeitung auch immer unter der Rubrik "Zugelaufen" nach, vielleicht hat jemand Ihre Katze aufgenommen und sucht nun nach ihrem Besitzer.
Auch wenn Sie darüber erst gar nicht nachdenken wollen, finden Sie sich mit dem Gedanken ab, dass Ihrer Katze etwas zugestoßen sein könnte. Möglich, dass sie einen tödlichen Unfall hatte. Ein Anruf bei der Straßenreinigung kann Ihnen Klarheit verschaffen.

Denken Sie daran: Katzen sind nachtaktiv, begeben Sie sich also vor allem auch bei Dunkelheit auf die Suche nach dem Ausreißer. Ein Tipp: Wer eine Katze hat, der sollte sie für den Fall der Fälle chippen und registrieren lassen, so ist die Katze schnell und eindeutig zu identifizieren.

Alles Gute und viel Erfolg - LG Marla :oops: :idea:
"Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt." Mahatma Gandhi
Katzenbär
 
Beiträge: 2631
Registriert: Di 29. Mär 2011, 18:09

Re: Kater seit 1 Woche weg

Beitragvon elli_aux » Mi 20. Feb 2013, 16:05

Hallo Marla!

Diese Tipps habe ich alles schon verfolgt. NAchbarn immer und immer wieder genervt, Plakate, Anrufe usw.
Es ist nur so schwer, damit klarzukommen, dass man trotzdem nichts weiß. Dieses Tier war alles für mich: mein Kindersatz und mein bester Freund (es klingt vielleicht armselig, aber trotz meiner aller Freunde, hat er mich am besten verstanden).
Ich bin nur noch am Weinen und kann nicht aufhören.
Elli
elli_aux
 
Beiträge: 14
Registriert: Di 9. Aug 2011, 10:16
Wohnort: Augsburg

Re: Kater seit 1 Woche weg

Beitragvon Kerstin81 » Mi 20. Feb 2013, 16:23

Hallo Elli,

kann das sehr gut nachvollziehen und finde das nicht armselig. Das tut mir wirklich Leid, ich hoffe Du bekommst Deinen Kleinen wieder. Liebe Grüße Kerstin
Kerstin81
 
Beiträge: 784
Registriert: So 31. Jul 2011, 21:36

Re: Kater seit 1 Woche weg

Beitragvon Katzenbär » Mi 20. Feb 2013, 19:15

Hallo Elli, ich kann mich den Worten von Kerstin nur anschließen, das ist nicht armselig.
Wir wissen doch alle, dass ein liebgewordenes Tier manchmal größere Herzschmerzen verursachen kann.
Ich lebe auch mit einer Katze allein und sie ist mein ein und alles. Ich kann Deine Situation so gut verstehen. Ja, das Dumme ist, das Freigänger manchmal nicht zurückkommen.
Ist die Katze kastriert? Ist es eine Rassekatze?
Vielleicht hat Deine Schmusekatze jetzt einen anderen Dosi gefunden, der für sie sorgt. Das wäre ein tröstlicher Gedanke. Ich denke auch, dass Katzen nicht so weit weglaufen. Sie bleiben meist in der Umgebung - es sei denn, sie wurden verjagt.
Die Katze meiner Freundin war auch eine Woche weg - und das in einer Großstadt. Sie saß dann am Nachbarhaus vor der Haustür. Es war reiner Zufall. Ich würde mir schon mal die Mühe machen, auch wenn es schwer fällt, nachts oder in den frühen Morgenstunden alle Verstecke ablaufen. Dann wenn alles ruhig ist und mit einer Taschenlampe ableuchten. Mit dieser sieht man sehr gut die Katzenaugen, selbst wenn sie sich versteckt hat. Du selbst musst aber auch leise sein und sie nicht erschrecken - sie ist in einem Ausnahmezustand.
Ich drücke Dir ganz doll die Daumen - mitfühlende Grüße Marla :oops:
"Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt." Mahatma Gandhi
Katzenbär
 
Beiträge: 2631
Registriert: Di 29. Mär 2011, 18:09

Re: Kater seit 1 Woche weg

Beitragvon elli_aux » Fr 15. Mär 2013, 22:46

Theodor ist zurück!
Er stand einfach so am Fenster und wollte rein. Außer Zecken geht es ihm anscheinend sehr gut. Er ist gut genährt und hat keine Verletzungen.
Wo war er bloß?
elli_aux
 
Beiträge: 14
Registriert: Di 9. Aug 2011, 10:16
Wohnort: Augsburg

VorherigeNächste

Zurück zu Entlaufen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast