Charly ist weg

Re: Charly ist weg

Beitragvon Aenna88 » So 21. Aug 2011, 12:12

Es gibt nichts neues,er ist jetzt 2 1/2 Wochen weg,kein Lebenszeichen,niemand hat ihn gesehen. Die Aktion mit Thunfisch hat auch nichts gebracht,ich werde jetzt auch nicht mehr suchen. Ich bin der Meinung,das bringt jetzt eh nichts mehr. Selbst wenn er irgendwo eingesperrt ist,wäre er jetzt tot. Ich glaube nicht,dass Katzen 2 1/2 Wochen ohne Futter und Wasser überleben. Die Hoffnung,dass er überhaupt wieder kommt,habe ich schon lange aufgegeben.Klingt zwar hart,aber es ist nun mal so. Vor allem nachdem,was gestern mit Micky passiert ist:
Von meinem Freund die Schwester hat mich gestern angerufen (wir waren nicht zu Hause) und hat mir gesagt,dass Micky vor ein Auto gelaufen ist. Sie sagte,er hätte unter ein parkendes Auto gesessen,wäre dann über die Straße gelaufen und dann kam ein Auto angefahren. Zum Glück ist nichts passiert.Er wurde nur leicht angetitscht.
Seit dem kann ich mir gut vorstellen,dass Charly vielleicht auch angefahren wurde und dieser jemand, ihn sofort beseitigt hat (am Freitag,den 05.08.11 wurden nämlich die Mülltonnen bei uns abgeholt).
Wir haben uns jetzt ein neues Kätzchen geholt,Lilly,ist vielleicht noch ein bisschen früh,aber selbst wenn Charly wieder kommen sollte,dann haben wir halt drei :)
Micky weiß glaub ich gar nicht,dass Lilly eine Katze ist,beschnuppert haben sich die beiden schon,er ist auch ganz lieb,hat nur ein bisschen Angst,wenn sie durch die Wohnung flitzt :D
Er hat sie bis jetzt nur 2 Mal angefaucht,1 Mal weil sie an sein Fressen wollte und das 2. Mal,weil er sich erschrocken hat,als sie um die Ecke geflitzt kam.
Nicht dass ihr jetzt denkt,dass ich Charly vergessen habe,das werde ich nie. Ich bin auch immernoch traurig,dass er weg ist,vor allem wenn ich mir die Fotos anschaue,aber wie lange hätte ich Micky alleine lassen sollen?Mein Freund und ich sind den ganzen Tag weg,in der Woche,der wäre mir irgendwann eingegangen,so hat er wenigstens ein bisschen Gesellschaft.
Wenn ich wüsste,wie man hier Fotos in einen Beitrag hoch laden kann,dann hätte ich euch Micky und Charly (und Lilly) mal gezeigt,werde mal gucken,ob ich das hin bekomme.
Werde euch auf jeden Fall weiter berichten,sobald es was neues von Charly gibt.
Aber vielen Dank,an alle,die versucht haben,mir zu helfen und die mir geholfen haben.
Aenna88
 
Beiträge: 12
Registriert: Di 9. Aug 2011, 22:10
Wohnort: Dorsten

Re: Charly ist weg

Beitragvon Katzenbär » So 21. Aug 2011, 13:48

Hallo Aenna, ja das ist traurig - das Charly evtl. überfahren wurde. Es tut mir immer sehr, sehr leid.
Und nun auch noch Micky - ist hoffentlich nochmal gut gegangen... :(
Ist denn alles in Ordnung mit ihm? Hast Du ihn mal soweit untersucht? Körper abgetastet? Wie verhält er sich denn jetzt? Lässt Du ihn trotzdem raus? Überleg es Dir, zumal Du ja jetzt Katzenzuwachs hast.
Jaa, zeig uns mal Fotos von Deinen Fellmäusen.
Also, wenn Du hier runterscrollst, dann erscheint "Dateianhang hochladen", "Dateiname" - "Durchsuchen"
Foto raussuchen, entweder von SD-Card, USB-Stick, Computer, wie auch immer. Foto anklicken und
"Datei hinzufügen". Dann vielleicht auf "Vorschau" klicken um zu sehen, ob das Bild zu sehen ist - und dann beten, dass es geklappt hat. Ich hoffe, dass ich das richtig beschrieben habe. :oops:
Versuchs mal - Grüsse Marla :)
"Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt." Mahatma Gandhi
Katzenbär
 
Beiträge: 2631
Registriert: Di 29. Mär 2011, 18:09

Re: Charly ist weg

Beitragvon Sofatiger » Mo 22. Aug 2011, 12:37

Katzenbär hat geschrieben:Hallo Aenna, ja das ist traurig - das Charly evtl. überfahren wurde. Es tut mir immer sehr, sehr leid.


Zum Thema überfahren: Hast du (Aenna) denn schon mal bei der Stadtreinigung/Müllabfuhr nachgefragt, ob die evtl. eine tote Katze gefunden haben?
In liebevoller Erinnerung an meine Freunde im Regenbogenland. Ich werde euch nie vergessen.

"Katzen wurden in die Welt gesetzt, um das Dogma zu widerlegen, alle Dinge seien geschaffen, um dem Menschen zu dienen." P. Gray
Sofatiger
 
Beiträge: 2363
Registriert: Mi 13. Jan 2010, 19:30
Wohnort: Mittelfranken

Re: Charly ist weg

Beitragvon Zensus » Mo 22. Aug 2011, 18:09

Hallo!
ich kann es gut nachvollziehen, dass du eine neue Katze geholt hast...es klingt überhaupt nicht hart und gefühllos...
mir sind vor 3 JAhren(schon wieder soo lange her???) 2 Hunde entlaufen...ich denke heute noch stark an sie und kann mir vorstellen, dass sie doch eines Tages vor meiner Türe stehen...
aber ganz ohne Hunde ging es nicht...habe mir 3Monate später eine Hündinn nach Hause geholt...
..man kann nicht das Hunde(oder KAtzen-)leben lang darauf hoffen, dass sie doch zurück kommt...das ist vergeudete Zeit, die ein anderes Tier gerne in Anspruch nimmt... ;) :mrgreen:
und wie du schon geschrieben hast: sollte er zurück kommen, dann sind es halt 3 Katzen.. ;)

ich wünsche dir viel spaß und Freude mit Lilly...
Zensus
 
Beiträge: 302
Registriert: Mo 20. Jun 2011, 08:13

Re: Charly ist weg

Beitragvon Zensus » Mo 22. Aug 2011, 18:16

wegen Müllabfuhr:

.............Zum Thema überfahren: Hast du (Aenna) denn schon mal bei der Stadtreinigung/Müllabfuhr nachgefragt, ob die evtl. eine tote Katze gefunden haben?.............

ich würde es nicht tun... ruf an und sie sagen dir, ja sie hatten eine Katze...sie beschreiben dir die KAtze...und du bist nicht sicher ob sie es ist....es wühlt dich nur wieder auf...und bringt dir nicht viel...

nicht falsch verstehen, Sofatiger, es ist lieb gemeint von dir,...aber ich würde davon abraten...
Zensus
 
Beiträge: 302
Registriert: Mo 20. Jun 2011, 08:13

Re: Charly ist weg

Beitragvon Sofatiger » Di 23. Aug 2011, 22:18

Zensus hat geschrieben:ruf an und sie sagen dir, ja sie hatten eine Katze...sie beschreiben dir die KAtze...und du bist nicht sicher ob sie es ist....es wühlt dich nur wieder auf...und bringt dir nicht viel...


Oh, das hatte ich dabei leider nicht bedacht. Nichts für ungut.
In liebevoller Erinnerung an meine Freunde im Regenbogenland. Ich werde euch nie vergessen.

"Katzen wurden in die Welt gesetzt, um das Dogma zu widerlegen, alle Dinge seien geschaffen, um dem Menschen zu dienen." P. Gray
Sofatiger
 
Beiträge: 2363
Registriert: Mi 13. Jan 2010, 19:30
Wohnort: Mittelfranken

Re: Charly ist weg

Beitragvon Katzenbär » Mi 24. Aug 2011, 08:51

Hallo, das mit der Müllabfuhr finde ich auch nicht gut. Man will es doch nicht wahr haben, dass Charly überfahren wurde oder tot ist. So kann man sich vielleicht noch trösten das er lebt. Ist schon ein trauriges Thema wenn ein "Liebling" verschwindet.
Ich frage mich immer, es sind hunderte, tausende Katzen die weglaufen - warum? Sooo dumm sind Katzen auch nicht, sie könnten doch wieder zurückfinden. Man liest Berichte in Zeitschriften, dass Katzen nach Monaten oder sogar Jahre wieder zurück gekehrt sind. Wie finden sie ihr ehem. Zuhause?
Ich weiß, dass sie sich akustisch orientieren, das ist aber auch alles. Wie sonst noch?
Deshalb lasse ich meine Katze nicht nach draußen - es fahren mir zuviele Autos durch die Nebenstraße.
Wollen wir hoffen, dass Charly ein neues Zuhause gefunden hat :( :) :( :) LG Marla
"Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt." Mahatma Gandhi
Katzenbär
 
Beiträge: 2631
Registriert: Di 29. Mär 2011, 18:09

Re: Charly ist weg

Beitragvon Sofatiger » Mi 24. Aug 2011, 12:33

Katzenbär hat geschrieben:Hallo, das mit der Müllabfuhr finde ich auch nicht gut. Man will es doch nicht wahr haben, dass Charly überfahren wurde oder tot ist.


@ Marla: Es war ja auch wirklich nicht böse gemeint. (Nicht, dass ihr das jetzt vielleicht denkt.)
In liebevoller Erinnerung an meine Freunde im Regenbogenland. Ich werde euch nie vergessen.

"Katzen wurden in die Welt gesetzt, um das Dogma zu widerlegen, alle Dinge seien geschaffen, um dem Menschen zu dienen." P. Gray
Sofatiger
 
Beiträge: 2363
Registriert: Mi 13. Jan 2010, 19:30
Wohnort: Mittelfranken

Re: Charly ist weg

Beitragvon Katzenbär » Mi 24. Aug 2011, 12:44

Hallo Siggi, Du brauchst Dich nicht zu entschuldigen. Ist doch klar, dass Du es gut gemeint hast.
Wir hier im Thread hatten doch alle möglichen Versuche und Hilfen angeboten - als allerletztes wäre eben gewesen, bei der Müllabfuhr nachzufragen.
Ist schon o.k.
Grüße Marla
"Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt." Mahatma Gandhi
Katzenbär
 
Beiträge: 2631
Registriert: Di 29. Mär 2011, 18:09

Re: Charly ist weg

Beitragvon Chris1608 » Sa 27. Aug 2011, 14:37

Liebe Aenna,Es tut mir so Leid,ich weiss,wie es ist,wenn eine liebgewonnende Katze von jetzt auf gleich weg ist,man kann es sich nicht erklären.Ich musste mir eine neue anschaffen,um vergessen zu können,aber man wird immer daran erinnert,durch Fotos,die du sicher auch hast.
Meine Bossy (heisst in Ägyptisch Küsschen ),die mein Hund in Luxor aus dem Nil fischte (so werden Hunde und Katzen da entsorgt Hunde,nachdem sie erschlagen worden sind ),nahm ich ja später mit nach Deutschland.Sie lebte in meiner Familie 9 Jahre ,bis vorletzten Winter,der sehr kalt gewesen sein soll.Sie war urplötzlich verschwunden.Tagelang wurde gesucht,es ist auf dem Land und sie wurde bei keinem gefunden.
Hier in Egypten ist es mir auch 2 mal passiert,jedesmal nach einem Umzug.Meine beiden Hunde waren wie Mütter zu den Katzen,sie waren immer da und nach dem Umzug liess ich die Katzen 2 Wochen im Haus,zur besseren Eingewöhnug,Sie waren 5 Jahre bei mir.
Um so unverständlicher ist mir,das sie nicht mehr nachhause kamen,denke aber,sie fanden den Weg nicht,denn keiner füttert Strassentiere.Irgendwo sind sie...Das war im Januar,habe alle Hoffnung begraben,sie je wiederzusehen,aber die Traurigkeit bleibt...Lg Chris
Freunde muss man nicht sehen,man muss nur wissen das es sie gibt
...und die es gab,sind unvergessen...
Tierschutz ist - Erziehung zur Menschlichkeit ( Albert Schweitzer )
Chris1608
 
Beiträge: 300
Registriert: Do 25. Aug 2011, 12:29
Wohnort: Alexandria / Ägypten

VorherigeNächste

Zurück zu Entlaufen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 5 Gäste

cron